AGB

§ 1 Geltungsbereich

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland. Insbesondere BGB, BGB-InfoVO und Urhebergesetz. Im Einzelfall entscheidet der Richter.

§ 1.1 Abweichende Bedingungen

Abweichende Bedingungen müssen vor Vertragsabschluß ausgehandelt und schriftlich bestätigt worden sein. Mündliche Nebenabreden haben keine Geltung.

§ 2 Verwender der AGB und Vertragspartner des Kunden

Der Vertragspartner des Kunden ist Modellbahn für den Garten, Gabriele Neidhardt, Mallnower Dorfstr. 13, 15326 Lebus OT. Mallnow, im e-shop werden Produkte eigener Herstellung und von Fremdherstellern verkauft.

§ 3 Preise und Bezahlung

Es gelten die bei Abschluss des Vertrags auf den Internetseiten des e-shops genannten Preise. Bei den Preisen handelt es sich um Endpreise, die gesetzliche Mehrwertsteuer ist enthalten. Versandkosten fallen zusätzlich an.

§ 3.1 Bezahlart

Vorrauskasse: Der Kaufpreis ist innerhalb von 14 Tagen nach Bestellung fällig und auf folgendes Konto einzuzahlen. Raiffeisen Volksbank Oder-Spree eG Kto-Nr. 123 4870 BLZ 1706 2428 BIC GENODEF1BKW IBAN DE83 1706 2428 0001 2348 70 Bei Versand in nicht EU-Staaten können Einfuhrzölle anfallen. Diese hat der Käufer der Ware zu entrichten. Bei Überweisungen aus dem Ausland können Bankgebühren anfallen. Der Käufer hat sicherzustellen, daß der gesamte Kaufpreis dem oben genannten Konto gutgeschrieben wird. Die Ware wird nach Eingang der Zahlung versandt. Anderslautende Vereinbarungen bedürfen unserer schriftlichen Zustimmung. Die Geltendmachung eines Verzugsschadens bleibt vorbehalten.

§3.2 Überweisung per Nachnahme:

Der Käufer trägt die Nachnahmegebühr.

§ 4 Liefer- und Versandbedingungen
Unsere Versandkosten berechnen sich individuell, bei Sperrgut oder einem Gewicht über 20kg behalten wir uns vor ihnen die höheren Versandkosten nach zu berechnen!

§ 4.1 Lieferzeit

Die Regellieferzeit beträgt 5 Tage. Schadenersatzansprüche durch die Nichteinhaltung des gewünschten Liefertermins sind, soweit der Verkäufer nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit trägt, ausgeschlossen.

§ 4.2 Gefahrenübergang

Mit Übergabe an das Transportunternehmen geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware auf den Besteller über. Unabhängig ob der Versand der Ware vom Erfüllungsort erfolgt und unabhängig des Trägers der Frachtkosten.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum des Verkäufers. Der Käufer verpflichtet sich, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, die Kaufsache pfleglich zu behandeln.

§ 6 Gewährleistungs- und Garantiebedingungen Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

§ 7 Datenschutz Verwendung von Kundendaten

Der Käufer erklärt sich bis auf seinen schriftlichen Widerspruch damit einverstanden, dass der Verkäufer seine personenbezogenen Daten in maschinenlesbarer Form erheben, verarbeiten und nutzen darf, soweit diese Daten für die Begründung, die inhaltliche Ausgestaltung oder die Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind. Der Käufer wird hiermit gemäss den gesetzlichen Bestimmungen davon unterrichtet.

§ 8 Salvatorische Klausel

Soweit einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sind oder werden, wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. An die Stelle der ungültigen Bestimmung tritt die für diesen Fall bestehende branchenübliche Bestimmung, bei Fehlen einer zulässigen branchenüblichen die entsprechende gesetzliche Bestimmung.

§ 9 Gerichtsstand

Für Verträge mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtlichen Sondervermögen wird als Erfüllungsort für Lieferungen sowie als Gerichtsstand Frankfurt/Oder mit der Maßgabe vereinbart, dass der Verkäufer berechtigt ist, auch am Ort des Sitzes oder einer Niederlassung des Käufers zu klagen.